banner1

APPELL AN DIE SÜDTIROLER BÜRGERINNEN UND BÜRGER

17.10.2020

Liebe Südtirolerinnen und Südtiroler,

nach dem Corona-bedingten Lockdown im Frühjahr 2020 ist uns ein erfolgreicher Neustart gelungen. Dank gemeinsamer Anstrengung und Disziplin war die Entwicklung im Sommer besser als erwartet.

Jetzt, wo die Infektionszahlen erneut steigen, befinden wir uns wieder in einem entscheidenden Moment. Alle gemeinsam müssen wir nun besonders vorsichtig und vernünftig handeln, um das Erreichte zu schützen und weiterhin das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben in unserem Land am Laufen zu halten. Jeder und jede einzelne in Südtirol kann und soll dazu beitragen, persönliche Freiheit, Bildung und Arbeitsplätze zu sichern.

Vernünftig zu handeln bedeutet, die geltenden Regeln zu respektieren und auch andere dabei zu unterstützen. Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmaske tragen ist nicht schwierig. Vernünftig zu handeln bedeutet auch abzuwägen, was wichtig und unverzichtbar ist oder was einstweilen weggelassen werden kann.

In der Überzeugung, dass Eigenverantwortung langfristig mehr bewirken kann als Verbote, haben wir Südtirolerinnen und Südtiroler im Mai mit viel Überzeugung und Selbstbewusstsein einen eigenen Weg eingeschlagen. Nur gemeinsam können wir diesen Weg mit Erfolg zu Ende führen.

Deshalb unser Appell: Halten wir zusammen, schauen wir aufeinander und respektieren wir in gegenseitigem Respekt die Regeln. Nur so können wir unsere Gesundheit schützen und unseren gewohnten Tätigkeiten weiterhin nachgehen. Das sollte uns die gemeinsame Anstrengung wert sein.

Mit den besten Wünschen

im Namen der gesamten Südtiroler Landesregierung

der Landeshauptmann

Arno Kompatscher

loader
„Ihr sollt nie versuchen, den Körper zu heilen, ohne die Seele zu heilen. Denn der Teil kann nur gesund sein, wenn das Ganze gesund ist“.
Platon
Sie haben Fragen?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Anfrage wird versendet...
whatsapp