lina-trochez-377674-unsplash

Prävention und Früherkennung

Ein gesunder Lebensstil hilft, Krebs zu verhindern

Es gibt keinen verlässlichen Schutz gegen Krebs. Doch einige Faktoren, die Krebserkrankungen fördern, kann jeder selbst beeinflussen: Für ein Drittel aller Krebserkrankungen ist das Rauchen verantwortlich. Ein weiteres Drittel wird auf ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel und Übergewicht zurückgeführt. Ebenso wichtig ist das Vermeiden von übermäßiger UV-Strahlung, beispielsweise durch intensive Sonnenbaden.

Früherkennung kann Leben retten

Ebenso wichtig ist die Früherkennung von Krebserkrankungen, denn für die meisten Krebsarten gilt: Je früher ein Tumor erkannt wird, desto größer sind die Heilungschancen. Das Stadium, in welchem der Tumor entdeckt wird, ist dabei wesentlich: Im Frühstadium ist der Tumor noch klein und begrenzt – er kann somit besser bekämpft werden. Dies gilt insbesondere für Krebserkrankungen der Haut, der Brust, des Darms, des Gebärmutterhalses und der Prostata.

Zur Früherkennung von Krebserkrankungen können Sie selbst viel beitragen: Beobachten Sie regelmäßig Ihren Körper und nutzen Sie die krebsspezifischen Früherkennungsuntersuchungen, die Sie teilweise kostenlos durchführen können!

„Ihr sollt nie versuchen, den Körper zu heilen, ohne die Seele zu heilen. Denn der Teil kann nur gesund sein, wenn das Ganze gesund ist“.
Platon
Sie haben Fragen?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Anfrage wird versendet...
whatsapp