jon-flobrant-1362-unsplash

Unsere Aufgaben und Ziele

Mitmenschen helfen

Die Südtiroler Krebshilfe wurde am 18. Dezember 1981 von einer Gruppe betroffener Frauen und Männer unter der Leitung von Irma Trojer Maier gegründet – mit dem Ziel, krebskranken Mitmenschen zu helfen. Heute ist die Südtiroler Krebshilfe eine ehrenamtlich tätige Vereinigung mit sechs Bezirksstellen und dem Zentralsitz in Bozen.

Unsere Schwerpunkte:

  • KrebspatientInnen haben ein Anrecht auf eine bestmögliche Unterstützung im sozialen, gesundheitlichen, psychologischen und finanziellen Bereich. Die Südtiroler Krebshilfe setzt sich dafür ein, für
  • KrebspatientInnen optimale Bedingungen in der Vorsorge, Therapie und Nachsorge zu schaffen.
  • KrebspatientInnen, aber auch deren Angehörige, haben ein großes Bedürfnis nach Information, Beratung und Unterstützung. Die Südtiroler Krebshilfe ist eine Anlaufstelle für Menschen, die Hilfe in eine Zeit der Um- und Neuorientierung brauchen.
  • KrebspatientInnen, die in Geldnot geraten sind, unterstützt die Südtiroler Krebshilfe im begründeten Einzelfall mit finanziellen Hilfen.
  • Prävention und Forschung: Die Südtiroler Krebshilfe informiert die Bevölkerung über Prävention und Früherkennung von Krebserkrankungen. Zudem unterstützt sie die Krebsforschung, damit neue Therapien und Diagnoseverfahren entwickelt werden können.
  • Die Südtiroler Krebshilfe finanziert ihre Tätigkeiten aus Beiträgen der öffentlichen Hand, Mitgliederbeiträgen und Spenden.
Sie haben Fragen?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Anfrage wird versendet...
whatsapp